CHF 9.19 – CHF 16.37

SONIC MATTER_OPENLAB 2021

Bereich für Aktionen und Details

Ab CHF 9.19

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Gessnerallee

Gessnerallee

8001 Zürich

Switzerland

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events
Audiovisuelle Installation und Deep-Listening-Experiment / Audiovisual Installation and Deep Listening experiment

Zu diesem Event

Geeignet für alle, die an der Entwicklung von nachhaltiger Kulturpraxis teilhaben wollen. / Suitable for anyone who wants to participate in the development of sustainable cultural practice.

Veranstaltung teilweise in Englisch und anderen Sprachen /

Event partly in English and other languages

Überall auf der Welt hören Gruppierungen von Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen zusammen mit lokalen Communities auf die Botschaften unseres bedrohten Planeten, die den drohenden Zusammenbruch oder die Hoffnung auf seine Erholung anzeigen. Im Jahr 2021 hat das SONIC MATTER_openlab die Arbeit von Forschungsgruppen in Nord- und Südamerika auf einer interaktiven Weltkarte veröffentlicht, die die Beziehung zwischen Menschen und ihren nichtmenschlichen Verwandten beleuchtet. Mit Audio-, Video-, Text- und anderen kreativen Materialsammlungen halten sie uns vor Augen, was für immer verschwinden könnte, und fordern uns mit grosser Dringlichkeit heraus, neue Netzwerke der Fürsorge für die Erde zu bilden. Jede dieser Gruppen trägt dazu bei, das Bewusstsein für die entstehenden und sich ständig verändernden Herausforderungen unseres Planeten und der Menschheit zu schärfen, nachhaltigere Lösungen zu finden und eine tiefere Spiritualität zu kultivieren.

In der Gessnerallee bietet das SONIC MATTER_openlab einen einzigartigen Rahmen, der diese Fragmente und Themen aufgreift. Die Performance lädt das Publikum ein, die Arbeit zu entdecken, mit den Forschenden des SONIC MATTER_openlab in Kontakt zu treten und das verbindende Potenzial von «The Witness» gemeinsam zu erleben.

Around the world, transdisciplinary groups of artists, scientists and activists in collaboration with their local communities, are listening to our imperiled planet’s messages around potential collapse — or hope for rehabilitation. In 2021, SONIC MATTER_openlab has shared the work of research groups in North and South America via an interactive global map that highlights the relationship between humans and our non-human kin. Including audio, video, text and other creative platforms, their research implores us to witness what may disappear forever, as well as build, with great urgency, new networks of caregiving for the earth. Each of these groups contribute to raising awareness about the emerging and ever-shifting challenges of our planet and humanity, informing more sustainable solutions, and cultivating a deeper spirituality.

At Gessnerallee, SONIC MATTER_openlab proposes a unique setting in resonance of these fragments and topics. The performance will offer visitors the opportunity to discover the work and get in touch with SONIC MATTER_openlab’s researchers and to experience in a communal way the connecting potential of «The Witness».

The Witness

von und mit Sonandes & Guely Moratò (Bolivien), Sapara Nation of Amazonian Ecuador & Eduardo Kohn (Kanada / Ecuador), Deep listening community & Claire Chase (USA), Communities living in partially burned forests & Caroline Miller (USA), matralab & Sandeep Bhagwati (Kanada), Central Amazonia & Group Marcus Maeder (Brasilien / Schweiz)

Julie Beauvais – Einführung und Anleitung Deep-Listening-Experiment

Manon Fantini – Konzept und Koordination Installation

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Gessnerallee

Gessnerallee

8001 Zürich

Switzerland

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

{ _('Organizer Image')}

Veranstalter SONIC MATTER

Veranstalter von SONIC MATTER_OPENLAB 2021

Das neue Zürcher Festival ist eine Einladung, Musik in ihren unzähligen Formen zu erleben. In Performances verbinden sich Klangkünste mit Bild, Sprache und Raum, während die «border line club culture» den Übergang zwischen experimenteller Elektronik und Tanzbarkeit zelebriert. Auf Klangparcours kann den Geräuschen von Zürich wortwörtlich nachgegangen werden, während eine Hör- und Video-Lounge in der kalten Jahreszeit rund um die Uhr zum Aufwärmen und Verweilen offensteht. Ensemble- und Orchesterkonzerte bringen aktuelle komponierte Musik zu Gehör oder führen Welten von digitaler Klangkunst bis zu frei improvisierter Musik zusammen. Mit dem Gastfestival Novas Frequências Rio de Janeiro und dem _openlab wendet sich SONIC MATTER Künstler:innen aus Nord- und Südamerika zu. Zugleich werden im _openlab und beim Symposium Fragen der Nachhaltigkeit und des Zusammenlebens gemeinsam reflektiert – und die Frage, was Musik damit zu tun hat.

Im Hintergrund schwingt dabei immer wieder das Festivalthema «TURN» mit, das Veränderungen im Grossen und Kleinen nachspürt: von Umbrüchen über unmerkliche Verschiebungen bis hin zu bewussten Perspektivwechseln.

SONIC MATTER lädt ein, gemeinschaftlich diese Erlebnispfade zu begehen, die sich biegen und winden, auf Abwege führen und neue Schneisen schlagen, die uns auf Graten balancieren und in die Ferne blicken lassen, unkartiertem Land entgegen.

This new Zurich festival is an invitation to experience music in its innumerable forms. Its performances will combine sound arts with images, language and space, while the «border line club culture» will celebrate the transition between experimental electronics and danceability. «Sound Parcours» will enable participants to track the sounds of Zurich (literally), while a listening and video lounge will be open around the clock in the cold season of the year in order to offer people a place to warm up and linger. Ensemble and orchestral concerts will offer contemporary composed music, and will also bring together different worlds – from digital sound art to free improvised music. Together with our guest festival Novas Frequências Rio de Janeiro and with the _openlab SONIC MATTER explores artists from North America and South America. At the same time in the _openlab and during the symposium, issues of sustainability and coexistence will be debated together, as will the question as to the role that music can play in this.

The festival theme is «TURN» and will be a constant background presence, tracing changes on both a large and a small scale: from general upheavals via imperceptible shifts to conscious changes of perspective.

SONIC MATTER is an invitation to walk these paths together as they wind and twist, leading us down remote byways and cuttings, balancing us on cliff-edge tracks and letting us gaze into distant vistas of unmapped lands.

Dieses Event speichern

Event gespeichert